Bernd Holz

 
Bernd Holz | Musiker, Komponist, Arrangeur

––– Auswahl –––

»Grenzen überspringen« – der Titel ist Programm!

Alfred Lutz über die CD »JUMP«

Mit der vorliegenden CD hat sich der Oboist Bernd Holz über Spartengrenzen hinweggesetzt. Die Einspielung verschafft der Oboe, einem Instrument, das sich in der klassischen Musiktradition verhaftet ist, Gehör in der Popmusik. Mit Stücken, die dem Instrument auf den Leib geschrieben sind, erschließt Bernd Holz einem popmusikkundigen Publikum die Oboe in ihren vielseitigen Ausdrucksmöglichkeiten. Er verbindet das Instrument mit modernen Rhythmen und synthetischen Klängen. Hier entfaltet sich die Oboe in einem breiten Spektrum, mal läßt sie sich grazil, mal spröde hören, mal klingt sie kraftvoll, dann schmeichelnd - immer ein Ohrenschmaus, und das nicht nur für die Oboenliebhaber.

Bernd Holz ist von Haus aus klassischer Musiker. Nach dem Musikstudium an den Hochschulen Saarbrücken und Essen war er als Orchestermusiker zunächst am Staatstheater Darmstadt tätig. Seit 1983 ist er Oboist im Kölner Rundfunk-Sinfonie-Orchester. Er hat sich jedoch nie einseitig und ausschließlich der Ernsten Musik verschrieben. Bis heute ist er ebenso in der Unterhaltungsmusik verwurzelt.

Die CD »JUMP« besticht durch die Vielseitigkeit und Vielschichtigkeit der Stücke. Sie sind faszinierend unterschiedlich komponiert und arrangiert, voll unerwarteter Harmoniefolgen und interessanter »Sprünge« und verschmelzen doch zu einer charakteristischen Handschrift des Komponisten. Die Zusammenstellung entfaltet ein reichhaltiges Spektrum verschiedenartiger Hörerlebnisse, immer wieder neu, immer wieder überraschend anders.

Transparente Stücke zaubern Bilder und Sehnsüchte hervor. Melodien, empfindsam und sanft, beeindrucken mit ihrer Schlichtheit. Kraftvolle Titel erschließen sich erst analytisch in ihrer komplexen Tiefe. Besondere Erwähnung verdient das Stück »Big Job«. Die klangliche Umsetzung industrieller Arbeitsprozesse ist eingebettet in Realgeräusche einer Dampfmaschine. Als Relikt einer frühindustrieller Zeit treibt sie heute noch im Schacht Duhamel des saarländischen Bergwerks Ensdorf einen Förderkorb an. In diesem Stück schwingt sicher auch eine Reminiszenz des gebürtigen Saarländers Bernd Holz an seiner Heimat mit.

Die CD »JUMP« bietet dem Hörer Unterhaltungsmusik, mal entspannend, mal anregend, immer fesselnd - eben Unterhaltung auf hohem Niveau.

Inhalt

 1. Extra Dry   3:19
 2. Jump   3:52
 3. Remember My Love   4:09
 4. Julia   3:16
 5. Big Job   4:30
 6. Spanish Funk   4:00
 7. In Time   3:29
 8. Rainbow Colours   2:41
 9. Emotion   3:29
10. Girl   3:26
11. Samba Cologne   3:06
12. Blue Planet   3:23
13. Dreams   3:07
14. Whimsy   3:42
15. Musique de nuit   2:40

Mitwirkende

Oboe/Englisch Horn: Bernd Holz
Gitarre: Roland Gebhardt (Nr. 1, 2, 4, 5, 7, 10, 11, 12, 13, 14)
Bass: Martin Schmiddi Schmitt (Nr. 1, 2, 4, 7, 10, 11, 12, 13, 14)
Schlagzeug: Stephan Decker (Nr. 1, 2, 4, 7, 10, 11, 12, 13, 14)
Klavier: Daniel Holz (Nr. 9, 15)
Horn: Xiao-Ming Han/Rainer Jurkiewicz (Nr. 1, 4, 12, 13, 14)
Streicher: Bernhard-Scheid-Ensemble (Nr. 1, 4, 12, 13, 14)
Keyboard: Bernd Holz/Thomas R. Becker/Marek Kowalcyk (Nr. 3)
Programming: Bernd Holz/Harald Wesely (Nr. 5, 6)
Klavieraufnahmen/Schnitt: Marc Salewic, Studio Loft, Köln

 CD bestellen

[zurück zur vorigen Seite]